WDiBSloabd_19xx_BadSalzuflen_Salzuflen_Brunnengasse7_ehemaligeVolksschule_vor_1945_WEB
Bild

1930er: Eine Schule und ihr gruseliger Schulhof…

Die erste Schule in Bad Salzuflen entstand 1531 auf dem Hallenbrink, neben der Stadtkirche. 1762 abgebrannt, wurde anschließend das noch heute zu bestaunende Fachwerkhaus errichtet, dass wir auf dieser Aufnahme vermutlich in den 1930er Jahren sehen. Hier waren die Rektorschule, die Kantorschule und die Küsterschule – also alle Schulformen, die es damals gab – untergebracht. Der Schulhof, also die Fläche zwischen Schulgebäude und Stadtkirche, der hier auf dem Foto zu sehen ist, birgt ein Geheimnis: Hier befand sich früher der Friedhof an der Stadtkirche. Beim Bau des evangelisch-reformierten Gemeindehauses Ende der 1920er Jahre fand man bei den Ausschachtungsarbeiten noch einige Skelette früherer Salzufler…

WDiBSloabd_19xx_BadSalzuflen_Salzuflen_Brunnengasse7_ehemaligeVolksschule_vor_1945_WEB

WDiBSloabd_1980_xx_xx_BadSalzuflen_Schulzentrum_Aspe_004_WEB
Bild

1980er: Pause in Aspe – Wer erkennt sich wieder?

Ein Blick auf das bunte Treiben in der Pause im Schulzentrum Aspe. Gerade erst ist es eingeweiht worden, noch sind nicht alle Arbeiten beendet – aber die Papierkörbe stehen immerhin schon. Die 1980er Jahre zeigen sich hier in voller Pracht: Man trägt Addidas oder Sandalen und tobt über den Pausenhof. Noch starrt keiner auf sein Smartphone, das Wort „Computerspiel“ ist noch völlig unbekannt und Schminktipps gibt’s auch noch von Mama und nicht bei YouTube. Bevor wir jetzt aber völlig in die „Früher-war-alles-besser“-Depression verfallen: Wer erkennt sich denn wieder auf diesem Bild? WDiBSloabd_1980_xx_xx_BadSalzuflen_Schulzentrum_Aspe_004_WEB