Bild

1960er: Kurze Werbeunterbrechung mit alten Bekannten (VIII)

Am heutigen Montag schauen wir wieder knapp 50 Jahre zurück – und sehen: In Bad Salzuflen gibt es viele Unternehmen mit Tradition. Das Stadtcafe Am Markt 7 ist heute noch das älteste Cafe der Stadt und das Spanferkel von Daubel gehört ja zu unserer Stadt wie der Pickert zu Lippe. Fisch-Obendiek in Schötmar gibt es dagegen nicht mehr, selbst die Anschrift existiert nicht mehr. Denn die Lange Straße in Schötmar wurde bei der Großgemeindebildung 1969 umbenannt in Schloßstraße. Ähnlich dürfte es sich mit dem Haus „Carla“ von Frau Bobe verhalten. Denn auch die Namensgebung und die Hausnumerierung der Wüstener Straße hat sich zwischenzeitlich geändert. Vielleicht kann jemand zu dem Haus „Carla“ noch weitere Angaben machen?

wdibsloabd_1967_xx_xx_badsalzuflen_schuetzenverein_festschrift_400_jahr_feier_072_web

Bild

1970er: Schützenfest früher

Heute beginnt das Schützenfest – inzwischen eine Gemeinschaftsveranstaltung von Schötmaraner und Salzufler Schützen. Das war früher noch undenkbar, wurde die liebevoll-stichelnde Konkurrenz doch noch bis ins neue Jahrtausend immer wieder gerne ausgetragen. In den 1970ern sehen wir hier eine Kapelle um den Salzhof marschieren. Während die Gebäude im Hintergrund längst Geschichte sind, sind zumindest Haar- und Bartmode der damaligen Zeit heute auch wieder im Stadtbild zu sehen… Los geht es heute abend übrigens mit einem ökumenischen Gottesdienst um 18.30 Uhr in der ev.-ref. Kilianskirche Schötmar und um 21.30 Uhr findet der traditionelle Zapfenstreich im Schloßpark statt. Viel Spaß beim Schützenfest!WDiBSloabd_1970er_BAdSalzuflen_Schuetzenfest_Kapelle_Salzhof_Sigi_WEB