Bild

1970er: Einmal rund um den Salzhof

Auf dieser Luftaufnahme rund um das historische Rathaus und den Salzhof gibt es wieder viel zu entdecken – vor allem auch für unsere Automobil-Experten! Vermutlich in den 1970ern oder frühen 1980ern sehen wir das alltägliche Treiben rund um den Markt und den Salzhof. In der Bildmitte noch das üppige Grün des Salzeufers, von dem heute fast nichts mehr übrig ist. Der Salzhof dient noch als Parkplatz und Omnibusbahnhof – noch weiß keiner, dass hier einmal Bon Jovi spielen wird. Die Straßenarbeiter haben sich alle Mühe bei der Bemalung der Straßen gegeben, Richtungsfahrstreifen und Zebrastreifen sorgen für Ordnung. Am Salzhof grüßt noch der Schriftzug von „Kölling“, die Häuserzeile sieht heute komplett anders aus. Die Adler-Drogerie ist noch in vollem Betrieb, ebenso die Buchhandlung Schade und der Biergarten vor dem Ratskeller ist noch sehr überschaubar. Viel Spaß beim Suchen und Entdecken!

P.S.: Dieses Bild hängt auch an prominenter Stelle in einem der abgebildeten Häuser. Vielleicht kennt es der eine oder andere?
P.P.S.: Ein Klick auf das unten stehende Bild vergrößert es.

WDiBSloabd_197X_xx_xx_BadSalzuflen_Salzuflen_AmMarkt_Luftbild_Salzhof_LangeStrasse_Steege_vmtl_1970er_Jahre_WEB

Bild

1910er: Der Fortschritt ist nicht aufzuhalten…

Es wird noch etwas dauern, bis sich der Marktplatz wieder einigermaßen ordentlich präsentiert – deshalb werfen wir heute einen Blick zurück in die Anfänge des 20. Jahrhunderts und schauen vom alten Amtsgericht (Heute „Lebenslang“) auf das historische Rathaus. Da treffen sich gerade zwei Welten: Das Pferdefuhrwerk begegnet einem Automobil – damals noch eine Seltenheit. In der Mitte der Straße liegen die Gleise der Pferdebahn vom Bahnhof bis zum Kurpark und Zahnarzt Lehmann wirbt für sein „Zahn Atelier“. Interessant auch die Gebäude rund um das Rathaus. Rechts sehen wir noch den historischen Renaissance-Erker von 1628, dahinter das noch weitgehend unverbaute Gebäude Am Markt 15. Direkt hinter dem Rathaus steht noch ein altes Gebäude, dass in den 1930ern durch einen Neubau ersetzt werden wird und lange Jahre die Buchhandlung Schade beherbergen wird und heute noch das „Ratsstübel“. Ganz hinten an der Steege strahlt uns noch ein Fachwerkhaus an: Das erste Badehaus mit der Kurverwaltung.

WDiBSloabd_1910er_BadSalzuflen_Postkarte_AmMarkt_Rathaus_Richtung_Steege_nach_1909_WEB

Bild

1930er: Geschichte zum Trinken

In Bad Salzuflen gibt es Geschichte nicht nur zum Anschauen oder Anfassen, sondern auch zum Trinken. Wirt Vincent feiert im „Ratsstübel“ heute seinen runden Geburtstag und während er seit genau 10 Jahren zum Inventar gehört, gehört das Inventar schon etwas länger zum Lokal. Auf dieser Postkarte aus den 1930ern sehen wir das Ratsstübel frisch modernisiert – nach einem Brand wurde das Lokal damals neu eingerichtet. Und nun die Preisfrage: Wer erkennt alle Einrichtungsgegenstände, die auch heute noch die zweitälteste Kneipe der Stadt zieren?

WDiBSloabd_1930er_Ratsstuebel_AmMarkt_Vincent_Kneipe_WEB