Bild

1980er: Bad Salzufler Straßenansichten – Teil III

Heute springen wir in unserer Serie „Bad Salzufler Straßenansichten“ nach Schötmar – an die Kreuzung Otto-Hahn-Straße/Oerlinghauser Straße. Das markante Haus an der Ecke erkennt jeder problemlos wieder und auch sonst scheint alles recht vertraut. Nein, Moment: Das Tivoli (links) mit der bekannten “Leinwand” ist kurz danach abgerissen worden. Nunmehr ist dort die Raiffeisengenossenschaft. Wo jetzt der Tierdoktor Tim seine Praxis hat war zu diesem Zeitpunkt noch die Weiden Apotheke.  Die Weiden-Apotheke ist in die Bildmitte hinten, Ecke Auguststr-Krumme Weide umgezogen. Dort war früher Tapeten Westerwelle. Die meisten Grabstätten auf dem Friedhof an der Ecke mit der Fußgängerampel sind inzwischen aufgegeben worden. Wer findet noch mehr Unterschiede?

WDiBSloabd_1980er_BadSalzuflen_ArchivStock_OerlinghauserStrasse_002_WEB

Bild

1970er: Schötmar unter Strom

1974 steht Schötmar unter Strom: Zumindest die Bahngleise werden elektrifiziert – wie auf der gesamten Strecke von Altenbeken bis Herford. Wir sehen auf dieser Aufnahme, wie die ursprüngliche Strecke aussah. Denn links befindet sich noch das zweite Bahnhofsgleis, während heute nur nur noch rechte Gleis liegt. Weiß jemand, wann das zweite Gleis abgebaut wurde? Auf der Ladestraße herrscht noch Betrieb, zumindest ein gedeckter Güterwaggon steht hier für Fracht bereit. Ansonsten fällt beim Vergleich mit heute auf, wie viel sich die Natur in diesem Bereich eigentlich wieder erobert hat…WDiBSloabd_1974_07_19_Schötmar_Bahnhof_Arbeiten_Elektrifizierung_Gleis2_Ladestraße_WEB