Bild

1950er: Josefs- und Vincenzheim an der Wenkenstraße

Bis in die 1980er präsentierte sich die Ecke Dammstraße / Wenkenstraße so wie auf dieser Postkarte vermutlich aus den 1950er Jahren. Auf ihrem eigenen Grundstück hatte die katholische Kirchengemeinde das Josefs- und das Vincenzheim bauen lassen. Während das frühere Josefsheim später zu Wohnungen umgebaut wurde, musste das Vincenzhaus den Neubauten an der Dammstraße weichen. Das Motiv dürfte schon 20 Jahre vorher genauso ausgesehen haben, aber das am Strommasten sichtbare Schild macht doch stutzig: In Englisch und Deutsch wird hier ein Parkverbot ausgesprochen – damit dürfte die Aufnahme vermutlich erst nach 1945 entstanden sein, als die Zahl der englischen „Gäste“ deutlich angestiegen war…

wdibsloabd_1930er_badsalzuflen_postkarte_vinzenzhaus_ecke_dammstrasse_wenkenstrasse_josefsheim_web

Bild

1950er: Viel Platz im Kurhaus

Alles ist für den großen Ansturm vorbereitet: Im Kurhaus erwarten die gedeckten Tische die zahlreichen Gäste. Nicht lange vor dieser Aufnahme war das Kurhaus noch Teil des Sperrbezirks der englischen Besatzungsarmee, die in Bad Salzuflen Teile ihres Deutschland-Hauptquartiers untergebracht hatte.  Mit der Wiederaufnahme des Badebetriebs konnte Bad Salzuflen dann wieder an seine Vorkriegs-Erfolge als Heilbad anknüpfen. Und auch das Kurhaus erstrahlt im zeittypischen Glanz der 1950er Jahre – neben den geschmackvollen Lampen sind auch die Vorhänge an den Fenstern sehenswert. Wir sehen hier übrigens die obere Terrasse, die noch zum ursprünglichen Kurhaus von 1900 gehört – die untere Terrasse wurde später angebaut.WDiBSloabd_1950er_BadSalzuflen_Staatlliches_Kurhaus_Innenansicht_Obere_Terrasse_WEB