Bild

1980er: Bad Salzufler Straßenansichten – Teil II

Weiter geht es mit unserer neuen Serie und wir bewegen uns ein paar Meter und ein paar Jahrzehnte weiter weg von unserem ersten Bild.  Die Osterstraße an der Einmündung zur Bahnhofstraße hat ihr Gesicht ein wenig verändert: Die Ladenzeile ist immer noch da. Aber wo hier noch das Go-Gärtchen ist, war vorher mal ein US- Armeeshop. Davor gab es dort sogar mal ein Geldinstitut. Jetzt finden wir dort leckere Gerichte bei Munzur.

In dem jetzigen Wettbüro konnte man früher Kurzwaren einkaufen.  Auch eine Reinigung von Herrn und Frau Winter war dort vor Jahrzehnten. Friseur Brockmeier schnippelte dort wo jetzt ein Imbiss ist die Haare. Der Lebensmittelladen hat sich dagegen gar nicht verändert. Nur die Ladenbetreiber. Aus Frau Sander wurde dann Herr Altaca, während Erstere nicht mehr lebt, hat sich Herr Altaca seit Jahren in das Rentendasein zurückgezogen. In meiner Kinderzeit war in der Tränke mal ein Blumenladen.  Jetzt ist die Tränke auch nicht mehr – sie ist zur Bascha Lounge geworden.

Links ist das Amtsgericht mit der alten Polizeiwache schon abgerissen worden, wir stehen quasi auf der Fläche des heutigen Parkhauses. Das Haus von Schlachter “Böbschken“ Meierkord ist noch auf dem Bild vorhanden. Auch sein Haus wurde später abgerissen. Dort ist jetzt ein Bäcker und die Brandversicherung hingekommen.

WDiBSloabd_1980er_BadSalzuflen_ArchivStock_Osterstrasse_001_WEB