Bild

1900: Die ganz alte Schießhofstraße

Um 1900 blicken wir auf die Fachwerkhäuser entlang der Schießhofstraße. Die Häuser lassen erahnen, dass Bad Salzuflen eben eine klassische mittelalterliche Stadt war, bevor das Kurwesen Einzug hielt. Links sehen wir Haus Nr. 1, daneben Nr. 3 und Nr. 5. Um 1925 wurden die beiden Häuser rechts abgerissen und durch einen Neubau ersetzt – hier befindet sich heute das Wohlfühlrestaurant „Hellas“. Das Haus Nr. 1 „verschwand“ förmlich zwischen den beiden hervorspringenden Fassaden der Nachbarhäuser und wurde erst vor einigen Jahren sehr mustergültig und wohnlich restauriert. Schon viele sind daran vorbei gelaufen, ohne das Haus besonders zu beachten – dabei kann sich heute jeder dort einmieten: Im oberen Stockwerk findet sich eine Ferienwohnung, deren Innenräume man auch unter diesem Link durchstöbern kann…

wdibsloabd_190x_xx_xx_badsalzuflen_salzuflen_schiesshofstrasse_1_3_und_5_haeuser_3_und_5_1925_abgebrochen_aufnahme_vmtl_um_1900_web

Bild

Werbung für ein einmalig großes Ereignis in Schötmar!

Nein, gemeint ist ausnahmsweise nicht das Hafenfest, dass dieses Wochenende stattfindet und dass wir Euch trotzdem gerne ans Herz legen möchten! Vor 115 Jahren war man in Schötmar auch schon immer für eine Sensation zu haben und so kündigte der Besitzer des „Tivoli“, Wilhelm Frohne, folgendes einmaliges Ereignis an: „Luftballon-Auffahrt des weltberühmten deutsch-skandinavischen Luftschiffers Herrn Paul Feller mit seinem neuerbauten hellgelb-seidenen Risenluftballon Victoria“! Und ähnlich wie heute beim Hafenfest, wo sich mutige Besucher über die reißende Bega setzen lassen können, konnten sich schon damals Passagiere zur Mitfahrt melden. Bei günstiger Witterung findet Abends große Illumination des Gartens statt! Hochachtungsvoll, W. Frohne.WDiBSloabd_Lippischer-Allgemeiner-Anzeiger_1900_Luftballon_Schoetmar_WEB