Bild

1960er; Kurze Werbeunterbrechung – mit alten Bekannten (IV)

Heute wieder eine kurze Werbeunterbrechung: Bei Salamander-Schuhen denken heute noch viel an das Schuhhaus Dohmeier. Wer weiß, wo Hans Leo Firmenich noch ein Schuhgeschäft hatte – außer in der Osterstraße? Der „Rauchfang“ ist immer noch nicht aus dem Stadtbild wegzudenken und gehört dazu wie eh und je. Auch an die Werkstatt von Karl Hilgenböker dürfte sich viele noch erinnern, sei es weil das Fahrrad streikte oder das erste Moped reparaturbedürftig war. Und als Mitglied der Fleurop war Blumen Wedekind am Markt eine sichere Bank – von Brautsträußen bis zu Trauerkränzen…

WDiBSloabd_1967_xx_xx_BadSalzuflen_Schützenverein_Festschrift_400_Jahr_Feier_064_WEB

Bild

Werbung vor 1900! (Nicht für Vegetarier geeignet)

Siegfried Obermeier am Salzhof hatte Gelegenheit, einen großen Posten Chicagoer Kranz-, Mittel- und Sülzedärme (trocken und gesalzen) zu kaufen und gibt solche zu billigen Preisen ab! Wer mit diesen Begriffen erst mal nichts anfangen kann: Noch heute gibt es beispielsweise Kranzdärme zu kaufen. Sie wurden bei der Hausschlachtung für die Herstellung von Würsten gebraucht. Deshalb verspricht Siegfried Obermeier Schlachtern auch Rabatt auf die Preise. 1896 war es durchaus noch üblich, dass nicht nur Bauern ein Schwein hielten und auch die Hausschlachtung war noch Gang und Gäbe. Interessant auch sein Hinweis auf das Ofenlager: „Reichskochöfen“, „Füll- und Kochöfen“, „Kesselrümpfe mit Kocheinrichtung“ und „Kochmaschinen aller Art“ sind dort zu finden.WDiBSloabd_1896_Anzeige_Obermeier_Lange_Strasse_WEB

Bild

Werbung für ein einmalig großes Ereignis in Schötmar!

Nein, gemeint ist ausnahmsweise nicht das Hafenfest, dass dieses Wochenende stattfindet und dass wir Euch trotzdem gerne ans Herz legen möchten! Vor 115 Jahren war man in Schötmar auch schon immer für eine Sensation zu haben und so kündigte der Besitzer des „Tivoli“, Wilhelm Frohne, folgendes einmaliges Ereignis an: „Luftballon-Auffahrt des weltberühmten deutsch-skandinavischen Luftschiffers Herrn Paul Feller mit seinem neuerbauten hellgelb-seidenen Risenluftballon Victoria“! Und ähnlich wie heute beim Hafenfest, wo sich mutige Besucher über die reißende Bega setzen lassen können, konnten sich schon damals Passagiere zur Mitfahrt melden. Bei günstiger Witterung findet Abends große Illumination des Gartens statt! Hochachtungsvoll, W. Frohne.WDiBSloabd_Lippischer-Allgemeiner-Anzeiger_1900_Luftballon_Schoetmar_WEB

Bild

Eine kurze Werbe-Unterbrechung

1920er_autovermietung_opelZum Abend noch eine kurze Werbeeinblendung: Für „Rundfahrten zweimal wöchentlich“, Gummi-Reparaturen und die eigene Tankstelle warb die Firma Opel & Co. in den 20er Jahren. Da unter der Nummer „377“ keiner mehr ans Telefon geht, wollen wir gerne wissen: Wo befand sich die Firma? Die Adresse „Am Kurpark“ ist leider nicht sehr genau…. Wer Hinweise geben kann, bitte per E-Mail an info@wdibsloabd.de oder über die Kommentare oder über unsere Kontaktseite!