Bild

1970er: Stilleben bei Hoffmann’s Stärke

Als größtes Unternehmen am Ort war Hoffmann’s Stärke eine Triebfeder für den Anschluss Salzuflens an das Eisenbahnnetz. Über eine eigene Werksbahn waren die Firma und ihre Produkt mit der weiten Welt verbunden. Hier blicken wir von der berühmten Brücke (die für viele Salzufler der tägliche Sommer-Weg von der Stadt zum Bega-Bad war) auf ein Stilleben aus Fabrikarchitektur und Eisenbahn. Die Gleise im Hintergrund mit der Doppelweiche sind übrigens heute noch sichtbar.WDiBSloabd_1970er_Salzuflen_Hoffmanns_Stärke_Anschlussgleise_im_Werk_WEB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.