Bild

1970er: Die Brücke in Schötmar

Ab Montag, den 14. Oktober 2019, beginnt für viele Pendler gefühlt eine neue Zeitrechnung: Nach Monaten des Schienenersatzverkehrs geht die Strecke zwischen Bad Salzuflen und Lage wieder in Betrieb. Grund für das zeitweise Aussetzen des Schienenverkehrs waren Brückenneubauten – in Schötmar und vor allem in Lage.
Passend zur Freigabe der „neuen Brücke“ werfen wir noch mal einen Blick auf die „alte“: Die Schienenbrücke über die Bega auf der Höhe der Schützenwiese (und am Ende der Ladestraße, die durch den Großbrand kürzlich erst OWL-weit bekannt wurde). Vor 45 Jahren, im Juli 1974, sehen wir hier die Arbeiten voranschreiten für die Elektrifizierung der Strecke von Herford bis Altenbeken. Drücken wir mal die Daumen, dass morgen früh alles glatt geht, wenn die elektrischen Züge wieder auf der gesamten Strecke verkehren.

Die Bega-Brücke 1974 während der Arbeiten zur Elektrifizierung der Strecke Herford – Altenbeken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.