1910er: Sonntagsausflug zum Forsthaus

Nicht nur für die vielen Sonntagsausflügler, sondern vor allem für die alltägliche „Zerstreuung“ der Kurgäste hatte sich mit dem Wachstum des Bades auch eine reichhaltige „Kaffeehaus-Kultur“ rund um die Stadt und das Bad entwickelt. So wurde aus einem ehemaligen Forsthaus dann eben auch ein Cafe und beliebter Anziehungs-, Start- oder Endpunkt von Wanderungen, Ausflügen und dezenten Verabredungen (Kurschatten lassen grüßen). Auf dieser Postkarte aus dem Jahrzehnt nach der Jahrhundertwende sehen wir das Forthaus noch in seiner beinahe ursprünglichen Form – mit dem Bad wuchs auch die Gastronomie: Auf Bildern späterer Jahre sieht man einen größeren Anbau, das Gebäude wurde aufgestockt. Heute erinnert nur noch der „Forsthausweg“ an dieses alte Ausflugslokal…

Ein traditionsreiches Ausflugslokal: Das „Forsthaus“ am Obernberg – ca. um 1910.

Ein Gedanke zu „1910er: Sonntagsausflug zum Forsthaus

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.