1910er: Das Bad und die Bauern

Das heutige Bild verdeutlicht, wie rasant das Wachstum des Kurbades zur Jahrhundertwende war: Während man im Vordergrund (ungefähr auf dem heutigen Steinbrink) noch mit Feldarbeiten beschäftigt ist, blicken wir im Hintergrund auf den frisch angelegten Kurparksee und dahinter das Grand-Hotel „Fürstenhof“ von 1907. Rechts davon steht das „Haus am See“ und im Hintergrund erkennen wir die Sophienhäuser. Links schließt sich die Parkstraße an, hier wandelten und flanierten die feinen Gäste des Bades. Während der Rest des Ortes Salzuflen (damals noch ohne „Bad“ im Namen) sich eben um sein täglich Brot kümmern musste…

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.